Willkommen

Herzlich willkommen auf den Seiten der Sektion Bildung und Erziehung!

aktuelles

Kolloquium der Sektion Bildung und Erziehung: Was Pandemie mit Bildung macht

Die Sektion Bildung und Erziehung startet ein Online- Kolloquium. Entsprechend der aktuellen Herausforderungen befassen wir uns im ersten Block mit dem Thema „Was Pandemie mit Bildung macht“ - in drei Vorträgen mit anschließender Diskussion:

DO 15.04.2021, 17:00-18:30h: Prof. Dr. Thomas Spiegler (Theol. Hochschule Friedensau): Stell dir vor es ist Schule und keiner geht hin. Realisierungsoptionen des Lockdown Learnings aus der Perspektive traditionellen Homeschoolings
 
DO 29.04.2021, 17:00-18:30h: Dr. Regina Soremski (Justus-Liebig-Universität Gießen): „Ich habe immer schon gemocht, mich selbst zu organisieren“ – Biografische Perspektiven Jugendlicher auf Schule und Freizeit unter Pandemiebedingungen
 
DO 20.05.2021, 17:00-18:30h: Dr. Susanne Roßnagl, Mag. Wolfgang Hagleitner und Dr. Livia Jesacher-Rößler (Universität Innsbruck):
Veränderte Berufs- und Ausbildungswahl von Jugendlichen in Zeiten der Pandemie? Ausgewählte Befunde einer österreichischen Längsschnittstudie.
 
Den Link zum Konferenzraum finden Sie in unseren Newslettern. Falls Sie diese nicht erhalten, können Sie uns gerne auch kontaktieren. Eine Anmeldung ist nicht notwendig – schalten Sie sich einfach dazu!

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Zwei-Länder-Kongress zum Thema "Post-Corona Gesellschaft? Pandemie, Krise und ihre Folgen"

Der Kongress findet voraussichtlich in Wien (https://soziologie.de/aktuell) statt. Die DGS-Sektion Bildung und Erziehung organisiert mit der ÖGS-Sektion „Bildungssoziologie“ und dem Forschungskomitee „Bildungssoziologie“ der SGS eine gemeinsame Veranstaltung zum Thema "Schüler*innen ohne Schule - (Bildungs-)Strategien Heranwachsender unter Pandemiebedingungen". Hier finden Sie den Call.

Verlängerung der Einreichungsfrist: 21.2.2021
 
Anträge auf Ad-hoc-Gruppen können bis zum 01.02.2021 21.02.2021 bei der DGS eingereicht werden: https://kongress2021.soziologie.de/programm

Programm als PDF herunterladen

Sektionstagung "Bildung-Erziehung-Sozialisation revisited"

Sigrid Hartong und Thomas Höhne organisieren an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg am 18.-19.November 2021 die Tagung «Bildung-Erziehung-Sozialisation revisited. Zur konzeptuellen (Neu-)Bestimmung der „klassischen Begriffstrias“ im Zeitalter digitaler Transformation». Bitte beachten Sie die nahende Einreichfrist vom 31. März 2021 für Beitragsangebote. Den Call finden Sie hier als PDF zum Download.

Sektion Bildung und Erziehung auf Twitter:

Die Sektion Bildung und Erziehung finden Sie auch auf Twitter: @bildungssektion

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Aktualisiertes Antragsverfahren auf Mitgliedschaft

Der Vorstand hat die Bedingungen für die Beantragung einer Mitgliedschaft bei der Sektion Bildung und Erziehung aktualisiert: Eine Aufnahme in der Sektion setzt neu voraus, einen Vortrag bei einer Veranstaltung einer bildungssoziologischen Assoziation (z.B. DGS, DGS-Sektionen z.B. Bildung & Erziehung, ÖGS, SGS, ESA, ISA etc.) gehalten zu haben. Des weiteren können auch Doktorandinnen und Doktoranden Mitglied werden, wenn sie eine Promotion zu einer bildungssoziologischen Fragestellung anstreben. Die Mitgliedschaft kann darüber hinaus auch weiterhin auf der Grundlage eines in der Buchreihe "Bildungssoziologische Beiträge" der Sektion veröffentlichten Beitrags beantragt werden.
Das Antragsformular finden Sie unter Mitgliedschaft.

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Gemeinsame Frühjahrstagung Bildung und soziale Ungleichheit

An der gemeinsamen Tagung der Sektionen „Bildung und Erziehung“ & „Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse“, die vom 12. – 13. November virtuell durchgeführt wurde, haben rund 80 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler teilgenommen. Wichtige Impulse für den wissenschaftlichen Austausch zu Entstehung, Reproduktionsmechanismen, Folgen aber auch Legitimationsformen sozialer Ungleichheit in und durch Bildung gaben neben den Vorträgen in den Papersessions die Keynote-Vorträge von Prof. Dr. Steffen Schindler (Universität Bamberg) und Prof. Dr. Marcus Emmerich (Universität Tübingen). Zwei Sessions bei denen 14 Nachwuchs-wissenschaftler*innen ihre Poster diskutierten, rundeten die Konferenz ab. Wir danken Allen für die interessanten Vorträge, den engagierten und wertschätzenden wissenschaftlichen Austausch sowie – last not least – den beteiligten Kolleg*innen des LifBi für die organisatorische Vorbereitung der Tagung.
https://www.lifbi.de/dgs-ungleichheit2020

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Neu gegründete DGS-Arbeitsgruppe: „Soziologische (digitale) Lehre“

Mit der neu gegründeten Arbeitsgruppe „Soziologische (digitale) Lehre“ innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) hat die soziologische Lehre nun einen institutionalisierten Raum in der Fachgesellschaft DGS. Zentrale Ziele der Arbeitsgruppe sind die Erhöhung der Sichtbarkeit, die Diskussion über und die Beforschung soziologischer Lehre. Die Diskussionen und die Organisation der Arbeitsgruppe findet über SocioHub statt. Der Arbeitsgruppe kann bei SocioHub einfach beigetreten werden über folgenden Link: https://www.sociohub-fid.de/s/soziologische-digitale-lehre/space/space/ home Mitglieder der Sektion sind herzlich willkommen, das Angebot wahrzunehmen und an der Arbeitsgruppe mitzuwirken!

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***

Der neue Vorstand der Sektion ist gewählt und hat seine Arbeit aufgenommen

Hier finden Sie den neuen Vorstand

Wir danken sehr herzlich Regula Leemann und Helmut Bremer für ihr langjähriges Engagement in der Sektion!

*** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** *** ***